testSIDE – Testfälle sicher ermitteln

Ob im agilen oder klassischen Projektumfeld – Sie suchen nach den richtigen Testfällen, um Ihre [auszuliefernde] Software professionell und qualitativ hochwertig zu testen, wissen aber nicht wie bzw. wo Sie beginnen sollen?

Wir bringen System in Ihren Test.

Das beginnt bei der eingehenden Prüfung der zu testenden Anforderungen. Sind die Anforderungen klar formuliert? Sind sie eindeutig? Sind sie widerspruchsfrei? Wir beraten die Fachbereiche eingehend, weisen auf mögliche Risiken für Sie als Kunden hin, unterstützen Sie, die benötigten Anforderungen (ggf. in Workshops) aussagekräftig zu formulieren bzw. zu präzisieren.

Orientiert an der Wichtigkeit der jeweiligen Anforderungen entwerfen wir für Sie die jeweils passende Teststrategie. Kern der strukturierten anforderungsbasierten Testfallermittlung ist für uns die praxisorientierte Verwendung von Testmethoden nach den Best Practises des ISTQB® [International Software Testing Qualifications Board]. Wir testen dort besonders intensiv, wo die Fehlervermutung hoch ist. Basierend auf unserer intensiven Anforderungsanalyse wählen wir die jeweils passende Testmethode, um Testbedingungen und Testfälle zu erstellen, die hohe und vor allem hinreichende Abdeckung der zu testenden Anforderungen garantieren.

Ob mit Verwendung von Entscheidungstabellen, in denen wir zu testende Bedingungen und im System auszuführende Aktionen identifizieren und kombinieren, um die optimale und hinreichende Zahl von Testfällen zu ermitteln, ob Anwendungsfall-, Use Case- oder zustandsbasiert, ob unter Verwendung von Äquivalenzklassen, Testmethoden sind für uns nicht nur Worte, wir verwenden sie praxisnah, um Ihre Geschäftsprozesse und dafür notwendigen Systemanforderungen qualitativ hochwertig zu testen. Um die Nachvollziehbarkeit des Tests bzw. die systematische Testfallerstellung weiter zu erhöhen, visualisieren wir komplex zu testende Sachverhalte gerne in VISIO oder ARIS basierten Prozess- oder Aktivitätendiagrammen.

Anforderungsbasiertes Testen mit Transparenz.

Um die Transparenz und Nachverfolgbarkeit des Tests bzw. der Software Qualitätssicherung zu gewährleisten, verwenden wir unser Firmen eigenes Testmanagement- und Testentwicklungswerkzeug TestOffice, sind aber auch in sonst gängigen Testmanagement Tools wie HP Quality Center oder JIRA zuhause. Wir bilden dabei die identifizierten [Test-]Anforderungen in diesen Testmanagementwerkzeugen ab, erstellen dort Testfälle und ordnen diese den jeweils durch sie getesteten Anforderungen zu. Durch dieses Vorgehen ermöglichen wir eine aussagekräftige Testfortschrittsüberwachung und sichern die Wiederverwendbarkeit von Testfällen z.B. für den Auf- bzw. Ausbau eines Regressionstests oder zukünftige Testprojekte.

Wir planen frühzeitig die Testdurchführungsphase für Sie. Dafür stellen wir Testsets bereit, die von den Testern manuell oder ggf. automatisiert ausgeführt werden. Wir kümmern uns darum, welche Tests risikoorientiert zeitlich zuerst getestet werden müssen. Wir kümmern uns, wenn notwendig, um die rechtzeitige Planung und Durchführung von Schulungen für die ausführenden Tester. Wir kümmern uns um Benutzertestkennungen oder die Bereitstellung von Testrechnern zur Ausführung der Tests.

Testautomatisierung sinnvoll einsetzen.

Wir beraten Sie frühzeitig im Projekt, auf welchen Testfällen der Scope der Testautomatisierung liegen sollte und klären welche Testfälle mit vertretbarem Aufwand automatisierbar sind, um etwa gehaltvolle Regressionstests aufzubauen, mit denen Ihre systemkritischen Funktionalitäten wiederholt getestet werden können. Wir gewährleisten damit, dass Ihre Software auch noch zuverlässig funktioniert, wenn z.B. im Rahmen der Umsetzung von erforderlichen Änderungsanforderungen Veränderungen an der Softwareprogrammierung vorgenommen werden müssen.

Codebasierte Tests, im Fachjargon als „White Box Test“ beschrieben, sind Grundlage unserer Tests, um in Kontroll- und Datenflussanalyse Programmcode zu identifizieren, der z.B. aufgrund falscher (Programmier-)Logik oder Kontrollfluss, der in eine programmierte Schleife nicht eintreten kann, nicht ausgeführt wird oder nicht ausgeführt werden kann. Anweisungs-, Zweig-/Entscheidungstests, Bedingungs-/Entscheidungstests, Mehrfachbedingungstests, Tests mit modifizierter Bedingungs-/Endscheidungsüberdeckung (MC/DC), Pfadtests oder API Tests sind hier unsere verwendeten Testmethoden, um die hohe Qualität Ihre Software sicherzustellen.

Exploratives Testen fokusiert nützen.

Nicht nur, aber besonders in agilen Testprojekten legen wir einen Fokus auf exploratives Testen und setzen dabei Testchartas ein, um diese Tests strukturiert durchzuführen. Auch und vor allem im agilen Testumfeld legen wir Wert darauf, die notwendige Testdokumentation sicherzustellen.

Wir stellen dabei gerne – auch hier anforderungsbasiert – Testfälle für Test Driven Development zur Verfügung, anhand derer die in den jeweiligen Sprints zu realisierenden Software entwickelt werden kann.

Im Rahmen der Sprintplanung wirken wir gerne bei der Bestimmung des Testumfangs und dem Schneiden des identifizierten Testumfangs in passende Testtickets mit, die dann im Rahmen der Sprints abgearbeitet werden können.

Wir kümmern uns darum, dass Akzeptanzkriterien gehaltvoll und in ausreichendem Maße definiert sind, prüfen eingehend, ob die jeweiligen Definitions of Done (DoDs) auch wirklich erfüllt sind und führen Demos für die Fachbereiche durch, in denen im Sprint neu entwickelte Funktionalitäten am System präsentiert werden. Retrospektiven zur Verbesserung des Testprozesses sind für uns eine Selbstverständlichkeit, damit sich die Qualität Ihrer Software Qualitätssicherung stetig noch weiter erhöht.

NICHT zu guter Letzt und egal ob im klassischen oder im agilen Testprojekt bieten wir gerne an, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu coachen: In den Phasen der Testvorbereitung und Testdurchführung, und besonders in der Anwendung der genannten Testmethoden, um den systematischen und qualitativ hochwertigen Test dauerhaft bei Ihnen zu etablieren.

testCOACH - Abendkurs für den Einsatz von Selenium®

Sie lernen die grundlegende Vorgehensweise einer Testautomatisierung mit Selenium® in der Praxis kennen. Im Einzelnen werden Sie schrittweise Testskripts erstellen, pflegen und die Testautomatisierung in Ihre Testinfrastruktur einbinden. Die Qualität des vermittelten Wissens wird vor allem über praktische Übungen und konkrete Aufgaben sichergestellt.

Das Selenium® Foundation Level Coaching richtet sich vornehmlich an interessierte Tester und Entwickler mit grundsätzlichen Programmierkenntnissen, die einen Einstieg in die Testautomatisierung mit Selenium suchen.

Kursauswahl

Ihr Kontakt zu uns

Gerne stellen wir Ihnen auch unser Konzept zur Einführung einer automatisierten Teststrategie in einem Präsentationstermin vor.
Schicken Sie uns einfach eine Anfrage, wir freuen uns darauf Sie weiterführend beraten zu können.